Zweefvlieger redt zich met parachute. Passagiere dood

Discussieer over (het voorkomen van) ongevallen / Incidenten
Gebruikersavatar
Jan Ritsma
Berichten: 2535
Lid geworden op: 23 sep 2009, 20:20

Zweefvlieger redt zich met parachute. Passagiere dood

Bericht door Jan Ritsma » 28 sep 2019, 10:38

Segelflugzeug abgestürzt: 62-Jährige tot

In Wolfsberg ist am Sonntag ein Segelflugzeug abgestürzt. Das Wrack des Fliegers ist vom Polizeihubschauber aus in einem Waldstück gesichtet worden. Die Passagierin, eine 62-jährige Frau, hat den Absturz nicht überlebt.
1. September 2019, 18.50 Uhr

Der Unfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr im Zuge der Wolfsberger Flugsporttage. Laut Informationen der Polizei hatten Augenzeugen den Absturz beobachtet und Alarm geschlagen. Die Einsatzkräfte machten sich daraufhin auf den Weg zum Einsatzort im unwegsamen Gelände.

Segelflugzeug geborgen

Das Wrack des Segelfliegers wurde am Montag geborgen, einige Schaulustige verfolgten die Bergung durch einen Spezialkran

„Pilot hätte nicht helfen können“

Dort wurde die 62-Jährige in der Nähe des Wracks leblos aufgefunden, sagte Polizeisprecher Rainer Dinonisio. Der Pilot dürfte sich laut Polizei mit dem Fallschirm gerettet haben, er blieb unverletzt. Die Frau wurde leblos in der Nähe der Absturzstelle gefunden." Bei der Maschine handelt es sich um eine Fox, das für Kunstflüge eingesetzt wird. Nur wenige Piloten haben dafür einen Schein. Florian Maier vom Flugsportverein Nötsch sagte, das sei eine Kunstflugmaschine mit enormen Geschwindigkeiten. Jeder Passagier und jeder Pilot müssen einen Fallschirm tragen, sagte Maier. Passagiere werden auch vorher eingewiesen.


Bei der abgestürzten Maschine handelt es sich um eine Fox, das für Kunstflüge eingesetzt wird.

Es sei aber schwierig, aus der Maschine rauszukommen, es sei eng und man habe im Notfall kaum Zeit. „Mir ist es ein Rätsel, dass es der Pilot geschafft hat.“ Der Pilot hätte dem Passagier nicht mehr helfen können, etwa beim Aussteigen, wegen der Enge. Er könne nicht nach hinten steigen. Ob man heil hinauskomme, hänge vor allem von der Ausstiegshöhe ab, so Maier.

Der Segelflieger stürzte in einen Wald nahe Wolfsberg
Tote stammt aus dem Bezirk Wolfsberg


Die Tote stammt laut Polizei aus dem Bezirk Wolfsberg. Die Ermittlungen sind in vollem Gange, auch die Flugunfallkommission des Innenministeriums wurde verständigt. „Die Experten führen erste technische Untersuchungen vor Ort durch. Dann wird das Flugzeug geborgen und in eine Halle gebracht, wo weitere Untersuchungen vorgenommen werden“, so die Polizei. Der Pilot, ein 56-jähriger Kärntner, wurde noch nicht einvernommen. Von seinen Aussagen erwartet man sich wichtige Informationen über den Ablauf des Unglücks
Zie: https://kaernten.orf.at/stories/3011010/

Afbeelding

Plaats reactie